10 Tipps, damit Ihr nächstes IT-Training ein Erfolg wird

10 Tipps, damit Ihr nächstes IT-Training ein Erfolg wird | Tipp 1 – Kennen Sie Ihr Team!

Jedes IT-Training hat enormen Einfluss auf das Wissen und Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und trägt letztendlich zum Unternehmenserfolg bei. Damit Ihr nächstes IT-Training ein Erfolg für Sie und Ihr Team wird, stellen wir Ihnen in dieser 10-teiligen Blog-Serie verschiedene Tipps vor. 

Das IT-Training steht und fällt mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Ihrem Unternehmen. Es ist daher essentiell, sich vorab genau mit deren aktueller Situation, Fähigkeiten und Interessen zu befassen. Unsere Tipps zum Thema „Kenn Sie Ihr Team“ lassen Sie besser abschätzen, wie gut Ihre Mitarbeitenden auf das nächste IT-Training vorbereitet sind.

Passt ein IT-Training zurzeit in unsere Planung?

In der heutigen Zeit ist die stetige Arbeitslast extrem hoch. Gerade im Bereich IT hangelt sich die Abteilung meist von einem agilen Projekt ins Nächste. Wenn Ihre Mitarbeiter daher ein hohes Arbeitspensum zu erfüllen und einen vollen Terminkalender haben, wird es schwierig, auch noch ein IT-Training unterzubringen. Sorgen Sie daher dafür, dass Ihre Mitarbeiter genügend freie Kapazitäten besitzen. Unser Tipp: Planen Sie das IT-Training daher mindestens 2 bis 3 Monate im voraus in den Ablauf der aktuellen Projekte ein.

Verfügen alle meine Mitarbeiter über die notwendigen, technischen Vorkenntnisse?

Es ist von großem Vorteil, wenn Ihre Mitarbeiter vor dem IT-Training über den gleichen Kenntnisstand verfügen. Größere Wissenslücken einzelner Teilnehmer noch während dem Training zu entdecken und zu füllen ist für den Trainer eine besondere Herausforderung. Dies gefährdet letztendlich das Erreichen der Trainingsziele für das gesamte Team. Unser Tipp: Befassen Sie sich vorab eingehend mit den Fähigkeiten und eventuellen Wissenslücken der Teilnehmer und unterstützen Sie hier gezielt mit Sondermaßnahmen (z.B. E-Learnings von Udemy oder anderen Plattformen).

Brauchen Sie hierbei Hilfe? Gerne unterstützen wir hier durch ein individuelles Assessment Ihres Teams. Kontaktieren Sie uns hierzu unter info@edit.training oder unter edit.training/contact.

Sind meine Mitarbeiter gewillt, Neues zu lernen?

Der Mensch ist bekanntermaßen ein Gewohnheitstier und sträubt sich gerne gegen Neuerungen. So kann es passieren, ein Teil Ihrer Mitarbeiter offen für neues Wissen ist und ein anderer Teil eher zurückhaltend. Daher ist es ratsam, im Vorfeld in Erfahrung zu bringen, ob Ihre Mitarbeiter überhaupt die nötige Motivation mitbringen, sich neues Wissen anzueignen. Falls nicht, sollten Sie sich Strategien überlegen, wie Sie Ihre Mitarbeiter dazu motivieren können. Unser Tipp: Verknüpfen Sie das Erlernte aus IT-Trainings immer mit konkreten Projektzielen aus dem aktuellen Geschäft und setzen Sie gezielte Anreize für das Team.

CFO fragt den CEO: “Was passiert, wenn wir in die Entwicklung unserer Mitarbeitenden investieren und dann verlassen sie unser Unternehmen?”

CEO: “Was passiert, wenn wir nicht investieren und sie bleiben?

Warum IT-Trainings wichtig für den Unternehmenserfolg sind

Fazit

Wie Sie sehen, sorgt eine gute Kenntnis über Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür, dass wichtige Hürden auf dem Weg zum nächsten IT-Training genommen werden. Im nächsten Blog-Post geht es darum, die richtigen Ziele für Ihre IT-Trainings zu setzen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *